Z-Podcast #23 – in 3 Tagen wird geschaltet

Es wird endlich Frühling und nachdem wir uns die letzten Male an der Frischluft unterhalten haben, gibt es nun wieder einmal eine Folge vom Dachboden. Heute mit folgenden Themen:

  • Der Dachboden und die Besonderheiten der Akustik. Herzlichen Dank an pressrecord.de für die vielen Tipps. Wir hoffen, dass sie auf fruchtbaren (Dach-) Boden gefallen sind :-).
  • Unser erster gefundener Cache „Oben droben“ (GC19M9P) wurde archiviert. Erinnerungen werden wach.
  • Warum bei der Taschenlampen-Teststrecke (GC3BYXA) grundsätzlich die Lampen weiter leuchten als die Herstellerangabe vorgibt.
  • Der Wechsel des Kartenmaterials bei Groundspeak brachte c:geo arg ins Schleudern. Bryan Roth hat hierzu auf Facebook Stellung genommen.
  • Lidl Loops Akkus sind wieder erhältlich und sind nach einem Testbericht von GoCacher den Eneloop-Akkus absolut ebenbürtig.
  • 29. Februar: Der Tag mit 725 Geocaching-Events. Wir sind auch dabei (GC390XA) und freuen uns über einen 1/4-Mega-Status :-).

.

Dieser Beitrag wurde unter Podcasts abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Z-Podcast #23 – in 3 Tagen wird geschaltet

  1. Rumburak67 sagt:

    Hallo liebe „Z’s“. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Akustik – die gefällt mir persönlich ganz gut. Allerdings scheint irgendwo noch ein Bodenbrett lose zu sein, denn immer wenn sich das bewegt klingt es wie ein ganz böser Husten *ggg*. Damit in meinem Comment jedoch auch vernünftiger Content vorkommt, hier ein paar Info’s zu GC-App’s auf dem Android. Ich bin ja sehr zufriedener NEONGEO-User und habe bei der Kartendarstellung die Möglichkeit, auf verschiedene Map-Server umzustellen: GoogleMaps, GoogleSatellite und OpenStreetMaps. Ähnlich sieht es für C:GEO aus; hier ist die Auswahl noch größer: GoogleMaps, GoogleSatellite, OSM-Varianten (Mapnik, Osmarender, Radfahrerkarte und Offline). Die iPhone-GC-App setzt zwar im wesentlichen auf die Google-Daten (Maps, Satellite und Hybrid), aber auch hier ist die Auswahl der OSM-Karte möglich. Es liegt also nahe, dass der Kartenzugriff hier nicht über die Hamsterserver läuft sondern als direkter Zugriff aus der App – dies würde dann nicht unter die Commercial-Lizenz fallen. Vielleicht werden aber auch durch die Änderung der GC-Map auf der Web-Plattform genügend Zugriffe auf die Googledienste „frei“, die dann durch die GC-App User verbraten werden können.

  2. Ostnostalgie sagt:

    Servu Miteinander,

    die Akktustick hat sich merklich geändert und das positiv. Wenn Ihr noch ein paar Tipps braucht dann kann ich Euch eventuell auch etwas weiterhelfen, den mit ein wenig Bastelarbeit geht noch einiges mehr und dabei meine ich nicht den Raum sinnlos mit Eierkartons auszukleiden. Macht weiter so.

    Grüße

    Jogi

  3. zwischenmahlzeit sagt:

    Hallo Jogi,
    dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin. Sehr, sehr gerne. Ich werde Dir einfach mal eine Aufstellung machen, was wir an Ausrüstung so haben und wie der Ablauf unserer Podcast-Produktion ist.
    Lieben Dank für das Angebot und das nette Feedback,
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.