Z-Podcast #18

Für unseren heutigen Podcast konnte ich als Co-Moderator Rumburak67 gewinnen, nachdem mein stets treuer Podcastpartner Mo einen Besuch bei IKEA vorzog :-(. Und so marschierten wir gemeinsam die schöne Adventskalenderserie in der Nähe von Finning ab, ehe der Tag in dem zugehörigen Adventskalender-Abschluss-Event in der Windachsee-Alm einen passenden Ausklang fand. Hier erfuhren wir auch, wer hinter den ‚weihnachts-wichteln‘ steckte, die uns vom 1. bis 24.12. jeden Tag mit unterhaltsamen und vor allem lösbaren Rätseln versorgt hatten.

Während der ca. 8 km langen Tour hatten wir genügend Zeit, ein paar Themen der letzten Tage anzusprechen. Unter anderem sorgte der Cache ‚LP anno 1944‚ kurz vor Weihnachten noch für lokale Aufregung. Praktischerweise hatte Rumburak67 dann auch die beiden Schäfte seiner mitgenommenen Gummistiefel mit zwei Flaschen leckerem Zwickelbier gefüllt, so dass wir unterwegs nicht verdursten mussten und die Stimmen geölt blieben :-).

Und so rasch wie dieser vergnügliche Nachmittag, so verging eigentlich auch das ganze letzte Jahr. In Kürze feiern wir schon unseren einjährigen Bloggeburtstag und ich möchte heute gleich die Gelegenheit nutzen, hier allen Lesern und Hörern für die positiven Rückmeldungen zu danken. Wir haben auf diese Weise weiterhin viel Spaß daran und freuen uns schon auf ein Wiedersehen und -hören in 2012.

Alles Gute für Euch, kommt gut rüber und wir wünschen Euch im nächsten Jahr viele unbeschwerte Momente und Zeit zum Dosensuchen.

Martin vom Team Z

Dieser Beitrag wurde unter Podcasts abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Z-Podcast #18

  1. bulldraga sagt:

    zur technik: die stimmen liegen stark auf dem rechten kanal, die schritte auf dem linken. stereo-podcast! 🙂

    ist trinken am blog eigentlich erlaubt? 😉

    TFTB!

  2. zwischenmahlzeit sagt:

    Stimmt 🙂 War auch gar nicht so einfach, das alles mit nur zwei Händen hinzubekommen. Garmin bedienen, Hund gelegentlich an der Leine führen, Logeinträge schreiben, Mikro halten und auch zwischenrein mal was Trinken. Als ‚Owner‘ darf man das dann auch mal. Bei Andys leckerem Zwickelbier war die Versuchung einfach zu groß 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.