Update Lowrance Endura 1.5 ist da …

Lang erwartet und am 13.7.11 nun endlich auf der Lowrance Website erschienen; das 1.5 Update für die Lowrance Endura Geräte. Seit etlicher Zeit wurde in Foren schon diskutiert wann, wie, warum und was überhaupt kommt und was das Update eigtentlich mit sich bringt? Wegpunktprojektion? Taschenlampe? Kaffeemaschine? Erhöhtes Limit von GPX-Datein? Alle Wünsche konnten nicht erfüllt werden, aber sicher viele. Sind die eigentlichen Marinegeräte nun endlich auf der Geocachingüberholspur? Nach ’nem Monat notgedrungener Geocachingpause hab ich mein Navi für eine Reise nach London startklar machen wollen. Also mal die Akkus geladen, nach neuem Kartenmaterial gesucht, und auch mal wieder im Forum geschaut, ob sich was mit dem von mir schon heiß ersehnten Update getan hat. Die Augen wurden größer und ja… Tatsache 😀 auf dem Lowrance Server verbargen sich 11MB Updatemasse, die in mein Gerät gestopft werden wollten.

http://www.lowrance.com/Downloads/Product-Software-Updates/

Erster Start und siehe da, es ist schon weeesentlich schneller. Das Lowrance präsentiert sich im neuen Gewand und wirkt auf den ersten Blick erwachsener und etwas kühler. Mir gefällt’s. Jeder, der ein Lowrance hat, weiß wie nervig es war .. 10 Meter vor dem Ziel ‚Bing, sie haben ihr Ziel erreicht‘ – Navigationsstop. Oder GPX-Dateien größer als 3 MB zwar auf der Karte aber am Ort des Geschehens angekommen.. KEIN EINZIGER CACHE.. Da schwillt mir schon wieder der Kamm an, nachdem ich da schon das ein oder andere mal via iPhone die Waypoints per Hand ins Lowrance tippen durfte. Oder man macht ’ne Stadttour und läuft und läuft und denkt sich da war ich doch schonmal.. achja .. es erscheint kein Smilie, wenn man den schon mal hatte.

Vergangenheit! 40MB GPX-Dateien werden verarbeitet, das Erstellen der Indexdatei geht sehr schnell, man kann die Meldung ‚Ziel erreicht‘ ausstellen; es strahlen einen endlich Smilies an bzw. man kann gefundene Cache ausblenden und muss sie nicht manuell aus der Karte löschen. OSM Karten können nun gelesen werden und werden sogar von Lowrance bereitgestellt, um mögliche Probleme zu vermeiden.

http://forum.in-touch-with-adventure.de/viewtopic.php?f=9&t=277

Wegpunktprojektion ist nun auch endlich möglich, kleinere Tools sind dazugekommen.

Hier die gesamten Änderungen im PDF-Format von Lowrance:

http://www.lowrance.com/upload/Lowrance/Documents/Software_Updates/Endura_1.5_Software_Update%2012-July-11.pdf

Ich bin glücklich, ich denke allerdings diverse andere Navigationshersteller weniger, da nicht nur die Hardware von Lowrance top ist, sondern auch der Service und die Kundennähe. Man bemühte sich bei dem Update sehr auf die Wünsche der aktiven Benutzer einzugehen und man merkte auch, wie wichtig die Cachergemeinde geworden ist und belächelt diese nicht, sondern versucht das Produkt noch näher an den Spinnwebenwischer zu kriegen. Gelungen, würde ich sagen!

Mein Lowrance steckte im Schnee, kämpfte sich durch Wälder und Schluchten, rappelte mit 50 Sachen bergab vom Rad (ich meine damit nicht in der Fahrradhalterung sondern nach der Wurzel eigenständig) und nahm das ein oder andere Bad in diversen Seen. Mit dem 1.5er Update wird das Gerät noch alltagstauglicher und dürfte so einem die Entscheidung schwerer machen, wenns um die Neuanschaffung geht. I like it :-).

Dieser Beitrag wurde unter Technik + Apps abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Update Lowrance Endura 1.5 ist da …

  1. Chris sagt:

    … und wer jetzt noch ein Endura Sierra mit viel Zubehör und in Top Zustand sucht kann sich ja mal melden – hätte eines abzugeben 🙂

Kommentare sind geschlossen.