… unterwegs mit Rumburak67

Am gestrigen Tag stand für uns ein ‚Pflichtcache‘ zur Befüllung der Funde-an-jedem-einzelnen-Tag-des-Jahres-Matrix an und aufgrund der unsicheren Wetterverhältnisse bot sich ein kurzer Kinder-Nachtcache in der unmittelbaren Nähe unserer Heimatkoordinaten an.

... unterwegs mit Rumburak67

Spontan frugen wir den Owner des Caches, Rumburak67, ob er denn nicht Lust hätte, uns auf seinem Weg zu den Sternen (GC2W55M) zu begleiten. Dieser sagte genauso spontan zu und so nutzten wir die Zeit auf dem Weg zur Dose, um ein wenig über seine Anfänge beim Geocaching, seine Lust zu Cachen und überhaupt über dies und das zu plaudern.

Dass es streckenweise ganz schön arg regnete und entsprechend windete, störte lediglich die Tonqualität ein wenig aber wie sagte er so treffend: „Bei schönem Wetter kann’s ja jeder :-).

Viel Spaß also beim Reinhören und wer den TB an Rumburaks Cachemobil nicht lesen kann, der muss einfach genauer hinschauen ;-). Das Discovern ist ausdrücklich erwünscht.

Podcast: … unterwegs mit Rumburak67

Keine Tags für diesen Beitrag.
Dieser Beitrag wurde unter Podcasts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu … unterwegs mit Rumburak67

  1. Rumburak sagt:

    Dann schreib ich mal den Ersten.
    Liebe „Z“’s – das hat mir gestern Abend wirklich viel Spaß gemacht mit Euch und ich danke an dieser Stelle noch mal ganz herzlich für das Interview, zu dem Ihr mich eingeladen habt. Interessant, sich selber zuzuhören. Also immer munter weiterbloggen – ich habe Euch im Auge 😉

    Andy

  2. Ostnostalgie sagt:

    Hallo Hallo,
    ein sehr schöner podcast diesesmal.
    Hat mir sehr gut gefallen.
    An dieser Stelle ein lieben Gruß zurück
    an das Lechfeld besonders an Rumburak
    und das Team Z.

    Ostnostalgie

  3. bulldraga sagt:

    ja den cache haben wir auch noch offen… irgendwie fehlt einem immer die zeit 🙁

    und ja, andy + jogi müssen jetzt dringend mal die musen + die challenge dazu machen 🙂

  4. VH1derland sagt:

    Da sitzt man abends auf dem Sofa und denkt: Heute geht’s mal früher ins Bett. Dann macht es BING und im Posteingang taucht die freundliche Einladung auf, doch mal ’ne akustische Zwischenmahlzeit einzunehmen.
    Tja, so verging dann über eine Stunde, da der FC1000-Podcast natürlich auch noch gehört werden wollte. Hab mich sehr über die Erwähnung gefreut, aber noch darüber, dass wenigstens einer in der Familie ein geborener Finder ist. Im Gegensatz zu meinem Bruder Rumburak67 glänze ich seit Beginn meiner Cacherkarriere mit einer DNF-Quote von fast 8% ;-(
    Danke für die Unterhaltung und viel Spaß noch weiterhin. Ihr habt da unten echt einen nebenher laufen *duck und weg*

    VH1derland aus Osnabrück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.