Z-Podcast #51 – Neues vom Dachboden

LLLPS

Wow, das waren ereignisreiche Tage nach Paravans Besuch in Augsburg. Da war z.B. die Bekanntgabe der Platzierungen beim European Podcast Award 2012, bei dem wir einen tollen 5. Platz erzielten. Vielen Dank noch mal an Euch fürs Voten.

Geocachetechnisch bin ich immer noch ganz hin und weg von der LLLPS-Erinnerungsrunde (GC45FBM) im Frauenwald bei Kaufering. Vielleicht erinnert sich ja noch der eine oder andere an die fast schon legendären Caches „LLLPS 6: Bowsers Festung“ (GC1K4PJ), „LLLPS 7: In den Himmel“ (GC1K4Q5, s. Bild) oder „LLLPS 12: König Boos Geisterhaus“ (GC1KCE6).
Auf gelungene Art und Weise wird man nun nach der Archivierung dieser Caches noch einmal an diese und noch einige andere  geschichtsträchtige Örtlichkeiten herangeführt, ohne dass man dabei in Konflikt mit dem Gesetz treten muss. Wer mehr über die ehemalige Fabrik im Frauenwald erfahren möchte, dem sei dieser Link empfohlen.

Doch nun genug in der Erinnerungskiste gekramt, hier sind unsere heutigen Themen:

Wir wünschen dem Barbaren des Süden recht schnell wieder unbeschwertere Momente und Euch nun viel Spaß beim Zuhören :-).

Veröffentlicht unter Podcasts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Flattr – ein Beitrag in eigener Sache

Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person 😉 habe ich mich nun einmal näher mit Flattr auseinandergesetzt, einem sogenannten Social-Payment-Service aus Schweden.

 

Was ist Flattr?

Grundsätzlich kann Flattr jeder nutzen und damit dem Schöpfer von Internetinhalten, die er für gut befindet, eine gewisse Wertschätzung erteilen. Dazu richtet man sich auf flattr.com ein kostenloses Konto ein und legt ein monatliches Budget fest, mit dem man insgesamt diese Schöpfer unterstützen möchte. Das Gute daran ist, dass gleichgültig, wie viele Kreative man auf diese Weise unterstützt, die Gesamtsumme der Spenden nie das festgelegte Budget übersteigt.

Wann immer man also Inhalte liest, anschaut oder anhört ;-), die man unterstützen möchte, kann man diese einfach „flattrn“ und damit auch eine direkte Rückmeldung geben, dass einem der Beitrag gefällt.

Am Ende jeden Monats wird dann das Budget in so viele Teile, wie man geflattrt hat, geteilt. Also, bei 20 Flattrs würde das Budget demzufolge in genau 20 Stücke geteilt. Bei einem Budget von 5 € wären das dann 25 Cent pro Flattr. Und diese 25 Cent würde dann jeder der Schöpfer als Anerkennung für einen „geflatterten“ Beitrag von Euch bekommen. Damit knüpft sich eigentlich auch gleich die nächste Frage an:

 

Warum wir nun auch mit dabei sind?

Zunächst einmal möchte ich ganz klar feststellen, dass wir mit Flattr nicht reich werden wollen und sich auch niemand dazu gedrängt fühlen soll, hier zu klicken. Wir betreiben den Blog seid nun gut zwei Jahren ohne eine Form der Honorierung und sind in erster Linie mit viel Spaß dabei. Das wird sich auch nicht ändern, wenn keine Klicks erfolgen!

Es ist nur so, dass einige der von mir geschätzten Blogs und Podcasts inzwischen diesen Dienst ebenfalls nutzen und ich Ihnen nun so auch meine Wertschätzung für viele Stunden der guten Unterhaltung und Bereitstellung von hilfreichen Informationen zu teil werden lassen kann.

Dazu müssten wir zwar nicht selbst flattrbar sein aber ich halte diese Form der Anerkennung insgesamt für eine gute Sache, da sie auch sehr einfach funktioniert. Zudem freue ich mich natürlich auch, wenn wir auf diese Weise eine Bestätigung dafür bekommen, dass unsere Inhalte ankommen. Das ist für uns dann eine schöne Ergänzung zu dem Feedback, welches wir z.B. über die Kommentare zu unseren Beiträgen erhalten. Aber wie gesagt auch nicht Voraussetzung, um weiterhin mit viel Spaß und Freude zu bloggen und  zu pod- bzw. screencasten.

In diesem Sinne,
Happy Flattr 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare

European Podcast Award 2012

logo-epa

Heute wurde das Ergebnis der Abstimmung zum European Podcast Award 2012 bekanntgegeben und wir freuen uns über einen tollen 5. Platz in der nationalen Wertung im Bereich Personality.

Und dieses für uns sehr gute Abschneiden haben wir Euch zu verdanken, die ihr fleißig für uns gestimmt habt. Deswegen möchten wir Euch an dieser Stelle ganz herzlich für Eure fantastische Unterstützung danken. Wir sind ganz geplättet von diesem wirklich klasse Ergebnis und werden unser Bestes geben, Euch weiterhin gut zu unterhalten und mit aktuellen Geocaching-Themen zu informieren.

Herzliche Grüße,
Martin vom Team Z

Veröffentlicht unter Allgemein, Podcasts | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

… im Gespräch mit Paravan

Paravan

Ich mag Podcasts. Nicht nur, weil ich selbst einen mache, sondern ich höre sie auch sehr gerne. Und einen der ersten Podcasts, den ich mir seinerzeit angehört habe und heute noch gerne höre, war der von Amadeo alias Paravan aus der Schweiz.

Durch einen Kontakt auf gc-dach.de in der Podcastergruppe erfuhr ich dann, dass Amadeo beruflich in Augsburg zu tun hat und da lag es natürlich nahe, dass wir uns dort einmal treffen würden. So kam es dann auch und nach einer ordentlichen Stärkung im König von Flandern, bei der wir die Bedienung ordentlich verwirrten, packten wir in der Hotellobby (daher leider die auch teilweise etwas störenden Hintergrundgeräusche) beide unsere Mikrofone aus und interviewten uns gegenseitig. Herausgekommen sind zwei Podcasts mit einem für die deutschen Zuhörer bestimmt spannenden Blick über den Tellerrand in unsere Geocaching-Nachbarland, die Schweiz.

Ganz herzlichen Dank an Amadeo für diesen schönen Abend; sein Interview mit mir findet ihr übrigens als Folge Nummer 33 bei ihm im Blog.

Viele Grüße in die Schweiz und nun wie immer, viel Spaß beim Zuhören :-).

Veröffentlicht unter Podcasts | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Z-Podcast #49 – Neues aus dem Jugendzimmer II

content

Auch für diese Ausgabe haben wir uns wieder in das Jugend(stil)zimmer von Mo zurückgezogen. Ausschlaggebend hierfür war der Besuch von Monotofi an diesem Wochenende, dessen Bein immer noch ein wenig lahmt.

Und während wir so in inzwischen vertrauter Runde podcasten, meldet sich Skype zu Wort und am anderen Ende der Leitung ist zu unserer Überraschung Valandil Taralom von der Secret Society of Coin Addicts (S.S.o.C.A.) u.a. mit spannenden Neuigkeiten zum geplanten Coin Release auf myGeocoin.de in den nächsten Tagen. Seid also gespannt!

Auch auf diese Themen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Podcasts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

S.S.o.C.A. Geocoin – Puzzleteil

Wir haben eine eMail von Valandil Taralom, einem Mitglied der Secret Society of Coin Addicts (S.S.o.C.A.), mit der Bitte um Verbreitung erhalten. Dem Wunsch kommen wir natürlich gerne nach:

Hallo, liebe Freunde der kleinen, großen, bunten, runden, schweren oder leichten Coins.

Wir – die S.S.o.C.A. – haben es uns nicht nehmen lassen, mal selber eine Coin zu gestalten. Seit vielen Monaten ist dieses Projekt in der Vorbereitung und in Zusammenarbeit mit Claudia von Sepp & Berta ist uns dabei eine besondere Coin gelungen!

Da wir als Gruppe auch ein bisschen geheimnisvoll sind, wird diese Coin nicht einfach nur so „vorgestellt“. Statt dessen sind ab sofort immer wieder kleine Puzzleteile unserer Coin im Web zu finden. Wo?? Na überall dort, wo die S.S.o.C.A. vertreten ist und unterstützt wird.
Macht Euch doch auf die Suche und lernt unsere komplette Coinserie kennen, bevor sie im Shop erscheint.

Bleibt neugierig – schon bald geht es los.

Eure S.S.o.C.A.

Wir glauben, da kommt eine ganz tolle Coinserie auf uns zu und sind schon ganz gespannt, wie die komplett aussieht. Einige Teile sind ja schon im Netz aufgetaucht. Hier ist jedenfalls das Teil, welches wir von Valandil zugesandt bekommen haben:

 

Puzzle_13

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

… Alex Schweigert in München

alex

6.15 Uhr, München Hauptbahnhof. Voller Spannung und auch ein wenig aufgeregt stehe ich am Gleis 24 und warte auf den Zug aus Regensburg. Passenderweise ist es ein ALEX (von Arriva-Länderbahn-Express) und in der Tat warte ich auf keinen geringeren als Alex Schweigert aus Bredstedt.

Den Eventinator aus dem Norden, Mr. Nordseetaufe höchstpersönlich oder wie ich finde, einfach die coole Socke, die zusammen mit seinem Team schon manche, nahezu legendäre Geocaching Veranstaltung durchgeführt hat bzw. durchführen wird. Man denke nur an HellGeoLand (GC41113), welches jetzt sogar MEGA geworden ist. Und ich bin nun in aller Früh mit Alex auf einen Kaffee verabredet. Geilomat, um es einmal mit seinen Worten zu sagen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Podcasts | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Z-Podcast #47 – Neues aus dem Jugendzimmer

Mitternachtspodcast

Monotofi ist immer noch bei uns zu Gast und wir haben nun auch das ultimative Mittel gegen Mo’s Müdigkeit gefunden: Wir fangen einfach später an mit der Aufnahme :-).
So wurde das heute quasi ein Mitternachtspodcast und weil das späte Aufnehmen eher Mo’s Biorhythmus entspricht und nicht meinem, gibt es jetzt auch kein unnötiges Blablabla im textlichen Vorspann; hier sind unsere heutigen Themen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Podcasts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Screencast °9: Übersichtlichkeit in GSAK verbessern

Der MFilter in GSAK ist eine feine Sache. Denn, wie ich im Screencast °2 schon einmal gezeigt habe, kann man damit eine ganze Menge machen: Wenn man zum Beispiel wie ich,  Caches mit einer höheren Schwierigkeits- und Geländewertung bevorzugt, dann kann man diese mit dem MFilter ganz einfach rausfiltern.

Doch damit sind dann auch alle anderen Caches aus der Übersicht verschwunden :-(.  Abhilfe schafft hier die „Hervorheben“-Funktion in GSAK, auf die ich durch einen Blogeintrag von ksmichel (Mehr Übersicht mit der Highlight-Funktion von GSAK) aufmerksam geworden bin. Wie man damit umgeht, soll dieser Screencast einmal zeigen:

Veröffentlicht unter Screencast | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Z-Podcast #46 – Neues aus dem Wohnzimmer

tobi-und-die-leiter

Für die heutige Ausgabe haben wir unser Podcast „Studio“ kurzerhand ins Wohnzimmer verlegt. Das geschah nicht ohne Grund, denn heute sind wir zu dritt am Mikrophon zu hören. Sohn #1, besser bekannt als monotofi, ist zur Zeit bei uns zu Gast, damit sein operierter Kreuzbandriss möglichst schnell wieder verheilt. Und mit diesem Handicap wollten wir ihm natürlich nicht zumuten, mit uns auf den Dachboden zu klettern. Ein lädiertes Bein genügt ja auch vollkommen. Seinen Spitznamen hat er trotzdem weg: HumpelKumpel.

Und so erzählt er uns zunächst, wie man auch ohne Geocaching von der Leiter fallen kann. Vorsorglich hat er aber ein Bild dabei, welches zeigen soll, dass er durchaus in der Lage ist, eine lange Leiter (man beachte die Sicherung) nach oben zu kommen. Und – viel wichtiger – auch mit etwa der gleichen Geschwindigkeit wieder nach unten. Das ist nämlich der entscheidende Faktor bei der Sache. Allerdings, wenn man es genau betrachtet, passieren die meisten Unfälle sowieso im Haushalt :-).

 

 

 

Und dies sind die weiteren, unfallfreien Themen der heutigen Ausgabe:

Und nun, viel Spaß beim Hören und vergesst nicht anzurufen :-).

Veröffentlicht unter Podcasts | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare