Neues Greasemonkey-Script von Lacita.org: QR-Code2coord.info

Heinz von Lacita.org hat eben via Twitter auf sein neues Greasemonkey-Script verwiesen, welches hier kurz vorgestellt werden soll. Es besitzt den etwas komplizierten Namen „QR-Code2coord.info„, der aber schon verrät, um was es geht. Denn dieses Script fügt einen QR-Code bei Geocaching.com im Listing und auf der Übersichtskarte nach Anklicken eines CacheIcons ein.

Wenn man diesen QR-Code dann z.B. zu Hause beim Planen einer Cachetour mit seinem Smartphone einscannt, kann man den Cache im dortigen Browser oder in einer Geocaching-App, wie zum Beispiel c:geo anzeigen und laden bzw. speichern.

Auf der ToDo-Liste steht auch noch ;-), dass dieser QR-Code auch bei Ausdrucken mit erscheinen soll. Das wäre z.B. praktisch, wenn man für einen Multi einen Papierausdruck  gefertigt hat und vor Ort dann mal schnell online z.B. die letzten Logs abrufen möchte.

Und so sieht das Ganze in der Praxis aus (oben im Listing, darunter in der Karten- und ganz unten in der Druckansicht)

QR-Code2coord.info-1a
QR-Code2coord.info-2a
QR-Code2coord.info-3a
Dieser Beitrag wurde unter Tipps + Tricks abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Neues Greasemonkey-Script von Lacita.org: QR-Code2coord.info

  1. Eastpak1984 sagt:

    Eine nette Spielerei, aber nichts für mich.

    Für den Firefox gibt es einige Addons, die quasi das gleiche (und mehr) beherrschen.
    Auch verlängert der QR-Code die Seite unnötig nach unten, da er nicht in einem eh schon freien Bereich platziert wurde.

    Naja, evtl. wird da ja noch was optimiert… ich bin gespannt.

  2. Heinz (hudy99) sagt:

    Ich habe das script noch einmal überarbeitet. Vielleicht gefällt es jetzt etwas besser. Den QR-Code im Ausdruck gibt es jetzt ebenfalls schon. @Eastpack1984 kannst Du mir die Firefox Addons mal zukommen lassen? Können die wirklich einen QR-Code mit http://coord.info/GC…. erzeugen? Das ist nämlich unbedingt notwendig um den Cache auf c:geo zu übertragen. Ich denke das das bei den Produkte für Apple auch so ist!?
    lg heinz

  3. Eastpak1984 sagt:

    Das stimmt so nicht ganz, c:geo kommt in aktueller Version auch ebenso gut mit Links im klassischen Format klar (http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=…).
    Diese lasse ich mir mit QrCodeR (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/qrcoder/?src=search) erzeugen.

    In der Liste der Anwendungen, die diese Links verstehen, fehlt in der Tat eine Software: Neongeo.

    c:geo wird jedoch angeboten

  4. zwischenmahlzeit sagt:

    Sodale, habe den Beitrag nun entsprechend der aktuellen Version 1.04 angepasst.

  5. Heinz (hudy99) sagt:

    Cool @Eastpack1984, man lernt eben nie aus…
    Danke @zwischenmahlzeit für die Anpassung des Artikels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.