Für den FTF wichtig: Die schnelle Publish-Benachrichtigung

Ich gebe es zu, es gibt wahrlich andere Probleme. Aber für jemanden wie mich, der immer mal wieder gerne auf FTF-Jagd geht, ist die zeitnahe Benachrichtigung über die Veröffentlichung eines neuen Caches schon von Bedeutung. Da geht es schließlich um entscheidende Minuten, wenn nicht gar um Sekunden, die über Sieg oder persönliche Niederlage entscheiden :-). 

Doch jetzt mal im Ernst. (Fast) jeder Cacher freut sich über einen Erstfund. Manche geben es ja nur ungern zu und nehmen dafür sogar eine weitere Anfahrt in Kauf, um dieses Begehren vor den daheim Gebliebenen zu vertuschen, gell Bully? ;-).

Insgeheim ist da also wohl bei jedem der heimliche Drang, der Erste im Logbuch zu sein. In Gebieten großer Cache- und Cacherdichte ist es hierfür maßgeblich, möglichst rasch über einen neuen Cache informiert zu werden. Denn wie gesagt, es geht hier um den entscheidenden Vorsprung. Jetzt kann man natürlich sein Mail-Postfach entsprechend oft abrufen lassen; einige Internetprovider bieten für neue eMails aber auch schon SMS-Benachrichtigungen an, d.h., sobald eine neue Mail im Postfach landet, erhält man eine SMS. Es empfiehlt sich allerdings, für diesen Zweck bei Groundspeak bei den Notificactions eine spezielle eMail-Adresse zu hinterlegen, sonst kann das mit der Zeit schon ganz schön nervig werden :-).

Doch was macht man, wenn man über keinen derartigen Service verfügt oder absolut zeitnah über einen Publish informiert werden möchte? Ich bin da vor gut einem Jahr auf einen Anbieter namens directbox.com aufmerksam geworden. Hier kann man nach Aufladung eines kleinen Guthabens eines der SMS Prepaid-Pakete buchen (z.B. 100 SMS für 5,70 Euro) und erhält dann auch eine SMS-Benachrichtigung bei Eingang einer Mail an die ausgewählte directbox-Mailadresse, welche natürlich auch bei den Notifications bei Geocaching.com hinterlegt sein muss. Eines ist allerdings zu beachten. Seit kurzem hat der Anbieter einen automatischen Spam-Filter in sein Angebot integriert. Will man nicht, dass die Publishmails dort landen (und man dadurch auch zwangsläufig keine SMS-Benachrichtigung erhält), so muss man die Mailadresse „noreply@geocaching.com“ in seinem Adressbuch hinterlegen. Mails von dort gespeicherten Absenderadressen werden grundsätzlich dann nicht automatisch als Spam ausgefiltert.

Ich bin bislang sehr zufrieden mit diesem Service. Wie gesagt, es ist eine kostengünstige Alternative für Cacher, die a) gerne auf FTF-Jagd gehen und bei denen b) der Mail-Anbieter keine SMS-Benachrichtigung für eingehende eMails anbietet. Und mahl ehrlich; was sind schon 6 Cent für einen FTF 😉

P.S. In diesem Zusammenhang, herzlichen Glückwunsch an Seaspotter zum heutigen FTF bei R.I.P. Cachefeld – Lechfeld „dl2scj“

Dieser Beitrag wurde unter Technik + Apps, Tipps + Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Für den FTF wichtig: Die schnelle Publish-Benachrichtigung

  1. SeaSpotter sagt:

    Danke Martin für die Erwähnung 🙂
    Aber wofür SMS-Benachrichtigung, wenn man Googlemail nutzt und man im Zusammenspiel mit einem Android-Handy gleich sofort die emails per Push in die mobile Inbox bekommt? Das geht genauso schnell wie SMS und kostet nix (ausgenommen der Kosten für den Internettarif…) 🙂

  2. Daniel sagt:

    Na dann zahle ich doch aber lieber 5€/Monat für mobiles Internet und habe alle Emails auf dem Handy. Natürlich auch die von GS.
    (Und kann im Wald dann auch mal googlen 😉

    viele Grüße

  3. Ostnostalgie sagt:

    „Insgeheim ist da also wohl bei jedem der heimliche Drangder, erste im Logbuch zu sein.“ <- defenitiv nicht mehr! Warum auch? Ergibt keinen Sinn!

  4. -jha- sagt:

    Naja, wer’s braucht.
    Gerade diese Günstig-SMS-Anbieter versenden häufig über’s Ausland und kommen dann in viele Netzte (z.B. Vodafone!) erst mit 5-20Min Verspätung.

  5. zwischenmahlzeit sagt:

    @-jha-: Das trifft bei dem genannten nicht zu. Vergleiche haben gezeigt, dass dieser Anbieter zum Teil deutlich schneller war, als die Telekom.

    @Ostnostalgie: Bei mir lässt es in der Tat auch schon nach. Es muss nicht mehr jede Dose bei jedem Wind und Wetter sein. Einmal im Monat ist so momentan mein Ziel.

    @Seaspotter: Bitte gerne :-). Das geht bei mir auch erst, seit ich ein Android habe. Eine Option ist auch für die O2-Nutzer, sich die Mail als MMS weiterzuleiten. Ist bei mobilem Internet auch kostenlos.

  6. fockel007 sagt:

    Also ich finde die FTF’s die man nach mehreren Tagen macht sind viel schöner, meist sind diese Caches dann auch fordernder.
    kürzester FTF: 35 Minuten nach publish
    längster FTF: 13 Tage nach publish
    schnitt 7,3 Tage nach publish

  7. Team Erdferkl sagt:

    Nach meinem ersten FTF 4 Wochen nach Publish in 7000 km Entfernung von zu Hause sind mir alle anderen FTFs eigentlich relativ schnuppe. Es sei denn, es liegt eine hübsche FTF-Urkunde drin 😉
    Gleich um die Ecke kann doch jeder …

  8. LARS sagt:

    Das mit der FTF-Jagt ist doch mehr bei den Jungcachern ein Thema. Mit der Zeit sollte sich dann doch ein Hang zu Qualität entwickeln….

  9. benebelter sagt:

    Ich nutzte die App „Boxcar“ (iPhone).
    Man muss nur einen Filter zu einer vorher kreierten email-Adresse der App erstellen (Betreff: published, Absender: Geocaching) und schon bekommt man eine Push-Meldung direkt auf den Screen mit vorher eingestelltem Sound.

  10. bulldraga sagt:

    http://coord.info/GC1F7PE wenn man so nen cache mal als ftf geloggt hat, dann ist alles andere nur noch schmuck am nachthemd ;-P wir waren dort im juli 2009, der STF ist übrigens noch zu haben ;-D

    aber die ftf-jagd ist eben auch eine facette unseres abwechslungsreichen hobbies – und das schöne am cachen ist ja gerade, dass sich jeder die spielart raussuchen kann, die ihm am besten gefällt 🙂 bei ftf und mysts lassen wir euch da gerne den vortritt ;-P

    ansonsten hat gmail mit nem android schon gewisse vorzüge 🙂

  11. bulldraga sagt:

    grad noch was gefunden:

    gmx bietet kostenlos push-email direkt aufs handy… werben mit verzugslos und direkt. apps dafür gibts genügend im android market.

  12. S1G sagt:

    Gmx mit Push aufs Android ist sogar schneller als die Mail am rechner, der alle 2 Minuten nachschaut.

    Aber eine FTF notifikation habe ich nicht eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.