Erfahrungsbericht: Die P14 von LED Lenser

P14 – die eierlegende Wollmilchsau, wenn man den ganzen Amazon Rezessionen glauben schenken darf. Also dauerte es nicht lange, dass ich auf den Kaufen-Knopf für knappe 60 Euro geklickt habe.  2 Tage später lag sie auf dem Tisch. WOW, schön verpackt, mit Hülle, 4 LED Lenser Batterien und das ganze „Prachtstück“ in Moosgummi gebettet. Schön und gut. Nach zwei Minuten war die Verpackung aber vergessen und die Lampe mit den Batterien gefüllt. Meine Erwartungen waren hoch, da in sämtlichen Foren stand, dass diese Lampe wohl unglaublich hell sein sollte.

Ernüchterung nach dem ersten Anknippsen. Gut, es war nicht dunkel und ich hatte keinen direkten Vergleich. Also abends in völliger Dunkelheit die Lampe ausgepackt und hätte man eine Fledermaus vor die Linse gehalten und in den Himmel geleuchtet, wäre wohl Batman gekommen.iphone 6 plus replacement screen Der Vergleich mit der Maglite 4D ließ diese auch recht alt aussehen. Auch neue Batterien in der 4D änderten nichts daran 😉 Gut überzeugt. Was wirklich absolut perfekt an dieser Lampe ist, ist die Fokusierung! Einmalig! Mit einer Hand locker handlebar, punktgenau und von Suchaktionen an Wurzeln und im Nahbereich bis hin zu Reflektoren in 100 Meter Entfernung ist alles abgedeckt.  Einzig ein kleiner „dunkler“ Kreis bei der Fokussierung im Nahbereich fiel negativ auf, ist aber nicht weiter störend. Mehr störend hingegen ist die leichte Anfälligkeit  des Gehäuses. Einmal an ’nem Lostplace auf den Boden gelegt, mit der Hacke angestoßen, Kratzer – blöd. Das Gehäuse hat bei meiner Lampe auch geklappert und die Fokusierung hing, nachdem ich einmal bei Regen am Hang entlang schrubbte. Hmm, sicher ist die P14 eine super Lampe, jedoch würde ich mir die Frage stellen, ob nicht die P7 reicht, wenn ich mich für eine LED Lenser entscheiden sollte. Der Vergleich mit der P7 zeigte nämlich, dass die P14 gar nicht mal so viel heller ist, einzig die Batterien halten länger.

Apropos Battierien, die P14 soll nicht mit Akkus betrieben werden,iphone 6 remplacement écran ist zwar ansich möglich, nur sollte man den Boost nicht zu lange drücken,Miglior prodotto per sbiancamento denti da sonst die Lampe durch den hohen Stromfluss wohl Schaden nimmt. Was allerdings die P14 die Tränen in die Linse trieb, war ein Eigenbau bzw. Modifizierung einer Maglite mit einer P7Cree und Linse von dealextreme. Da wäre Batman nämlich abgestürzt, wenn er den Strahl gesehen hätte 😉 .

Also, hier noch einmal meine Zusammenfassung:

Pros:

  • Normale AA Batterien – günstig
  • Gute Fokussierung
  • Lichtstark
  • 3 Leuchtstärken – gedrückt halten „Boost“, 1x drücken „Stark“, 2tes mal drücken „Schwach“

Kontras:

  • Lichtstärke sinkt stetig, keine Anpassung an leer werdende Batterien
  • Gehäuse recht empfindlich
Keine Tags für diesen Beitrag.
Dieser Beitrag wurde unter Technik + Apps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.