Der Halbe Podcast – Nachlese zum WWFM X in Augsburg

Wieso eigentlich der Halbe Podcast? Und wieso ist eigentlich das Wort „Halbe“ groß geschrieben? Nun, das ist ganz schnell erklärt. Wir befinden uns bekanntermaßen ja in Bayern und da ist mit „Halbe“ gemeinhin auch ein halber Liter Bier gemeint. Und zu einer solchen Halbe haben sich Rumburak67, Mori868 und meiner einer heute passend zum Vatertag in einem gemütlichen Biergarten getroffen, um noch ein wenig unsere Erlebnisse zum World Wide Flash Mob Event „WWFM X – Augsburg sings for MEGA“ Revue passieren zu lassen.

WWFM X Augsburg

Eigentlich könnte man diesen tollen Moment mit einem einzigen langen „Hach“ zusammenfassen, denn so überwältigend ist nach wie vor unsere Erinnerung an diesen denkwürdigen Tag. Rund 1300 Geocacher, zum Teil mit enormen Anfahrtswegen, hatten sich am Abend auf dem Augsburger Rathausplatz versammelt, um gemeinsam das schottische Volkslied „Auld Lang Syne“ zu singen, welches durch einen Dudelsackbläser und Rumburak67 mit seinem Chor angestimmt wurde. Und obwohl ich selbst schon einmal Probe hören durfte, war das auch für mich ein absolut bewegender Augenblick. Ebenso die freundschaftliche Stimmung unter den Cachern, denen man natürlich allen Ortes rund um den Rathausplatz in Augsburg begegnete.

Abgesehen von ein paar – teilweise auch berechtigten – kritischen Stimmen, zeigte uns auch die Resonanz in den Logeinträgen, dass es für die Teilnehmer insgesamt ein rundum stimmiger 😉 Tag war, der in positiver Erinnerung bleiben wird.

Deswegen unser ganz herzlicher Dank an alle, die dabei waren und diesen Tag zu dem gemacht haben, was er auch für uns wurde: MEGA :-).

Das offizielle Video zum WWFM-Event „Augsburg sings for MEGA“. Ganz lieben Dank dafür an Fabian von stauwerk.com

Dieser Beitrag wurde unter Podcasts abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Der Halbe Podcast – Nachlese zum WWFM X in Augsburg

  1. Rumburak67 sagt:

    # HACH #

    Ja – so war es wohl 🙂

  2. Dennis Baker "D305er" sagt:

    Ich denke ich rede für alle am 4. Mai anwesende… es war uns eine große ehre dabei zu sein!

    Jeder zeit wieder! 🙂

  3. Ernschdla sagt:

    Hat schon geflashed.
    Kritik bei 1%? – Gratuliere!

  4. Daedalus86 sagt:

    Danke für dieses tolle Event! Das war auf jeden Fall etwas ganz besonderes – Wahnsinn, wieviele Cacher hier zusammengekommen sind! Wir haben das ja alles noch mit einem kleinen Vortreffen und einem gemeinsamen Essen kombiniert und hinterher noch einen NC gemacht. War super!

  5. Warum stören euch die 1% Negativ Logs? Das Event war MEGA Klasse und macht es mal allen 1300 recht – geht doch gar nicht! Somit sind es ja immerhin 99% die dieses MEGA spitze fanden! Und dafür hat sich das doch wirklich gelohnt !

  6. Euch beiden nochmal herzlichen Dank für die Orga. Uns hatte es riesen Spaß gamacht – ein sehr gelungener Event.

    Ich denke, bei der Menge an Teilnehmern wäre ein wirklich spontaner Flashmob eine Logistische Meisterleistung gewesen. Das wäre selbst bei leerem Rathausplatz (kein Integrationsfest und keine Baustelle) schon sehr schwer geworden.

    –> Quasselkasper <–

  7. HerbertG sagt:

    Auch von meiner Seite aus noch vielen Dank an Euch, ich denke das hat schon alles gepasst so wie es war. Auch das Lied hat sich meineserachtes letztendlich als absolut passend herausgestellt.
    Man sollte auch nicht vergessen das die meisten der angereisten Cacher auch den ganzen Tag durch Augsburg liefen, allein mein Cache (GC32X8N) bekam an diesem Tag (Stichtag heute) 31 Onlinelogs – das wird sich wohl nicht mehr toppen lassen. Vielleicht lags ja auch an der „Werbung“ im Listing mit der Kahnfahrt ;-).
    Was mich noch verwunderte waren Anmerkungen das in Augsburg die D/T-Wertungen angeblich wohl generell etwas niedriger eingestuft werden. Wer hat sowas noch beobachtet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.