Das Groundspeak Update vom 08.11.2011 – korrigierte Koordinaten

Mit dem heutigen Update können sowohl Basic- als auch Premium-Nutzer bei den beiden Cachearten Multi und Mystery sogenannte korrigierte Koordinaten direkt auf der Cacheseite eintragen. Das ist besonders hilfreich, wenn man z.B. nicht GSAK-Nutzer ist und/oder unterwegs einmal einen Blick auf die tatsächlichen Koordinaten eines bereits früher gelösten Rätsels werfen möchte. Und so funktioniert das …

Auf den Cacheseite von Multi- und Mystery-Caches findet man nun rechts neben den Koordinaten ein kleines Bleistiftsymbol . Wenn man dieses anklickt, öffnet sich ein PopUp-Fenster, in welches man die geänderten Koordinaten eintragen kann.

Quelle: Groundspeak.com

Das war es dann auch schon. Diese Zusatzinformation ist natürlich auch nur für einen selber sichtbar, sonst wäre das Ganze ja auch Quatsch.

Lädt man sich nun die GPX-Datei dieses Caches herunter, so sind die korrigierten Koordinaten darin enthalten. Allerdings funktioniert dies noch nicht bei Pocket Queries. Hier ist erst bei einem zukünftigen Update geplant, diese Information mit zu integrieren.

Neu ist seit heute auch, dass man nun als Cacheowner die Möglichkeit hat, spoilernde Bilder aus Logeinträgen zu löschen, ohne dass der ganze Logeintrag entfernt wird. Zudem wurde neben GSAK und anderen auch Sachsencacher.de offiziell als Partner von Groundspeak in die Liste aufgenommen. Die Statistik über akzeptierte, bereits gemachte und erstellte Challenges ist nun getrennt in einem eigenen Reiter zu finden und die Avatare werden kleiner; von 75×75 Pixeln zu 48×48 Pixeln.

Dies und was es sonst noch Neues gibt, lässt sich unter: http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=285002 nachlesen.

Keine Tags für diesen Beitrag.
Dieser Beitrag wurde unter GC-News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Das Groundspeak Update vom 08.11.2011 – korrigierte Koordinaten

  1. Cool! Danke für den Hinweis, bislang habe ich dafür die Personal Cache Note benutzt, aber die ist ja nicht in der gpx gespeichert.

  2. luckyfive sagt:

    Danke für die Zusammenfassung. Dieses Update ist heute irgendwie an mir vorbei gegangen 😉

  3. Team Erdferkl sagt:

    Dass die Koords bei den Mysteries geändert werden können, finde ich klasse. 🙂
    Schade nur, dass danach die Icons auf der Map immer noch an der originalen Stelle sind und nicht an der neuen Position.
    So bringt das doch garnichts, wäre ansonsten viel übersichtlicher.

  4. Elli (Trittauer) sagt:

    Da möchte ich dem Team Erdferkl voll zustimmen. Wenn die Koords weder in die Map mit übertragen werden und noch in die Pocket Queries übernommen werden, macht das so noch keinen Sinn!
    Hoffen wir auf das nächste Update.

  5. pepe.fo sagt:

    Hallo,

    wie kann man die Listings finden in denen amn eine Korrektur vorgenommen hat?
    Ich möchte bei den gefundenen Caches wieder die Orginadaten eintragen.

    Gruß pepe.fo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.