Anzeige gegen Geocacher wegen Hausfriedensbruchs

Jetzt ist es also auch hier passiert.  Als sich am 21. Januar ein Trupp Geocacher vom Gelände des wohl besten Los Places in Augsburg (65 Favoritenpunkte) A Need To Know (GC2C0EY) entfernen wollte, wurden sie von acht Geocacher-Cachern in Empfang genommen.  Diese erklärten der verdutzten Gruppe, dass der Grundstückseigentümer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet hat und die Dose in Gewahrsam genommen wurde. Das Grundstück ist seit 1998 ungenutzt, wird aber vom Bund verwaltet und im Zuge der bevorstehenden Bauarbeiten wird nun wohl wieder verstärkt ein Augenmerk hierhin geworfen. Es kann natürlich auch sein, dass durch den ‚Betrieb‘ in den letzten rund 30 Tagen (über 100 Logeinträge) die Anwohner ein wenig nervös wurden und dadurch ein Fokus auf dieses Objekt gerichtet wurde.

Nun bleibt abzuwarten, was weiter passiert. Der Cache wurde inzwischen archiviert und einige Cacher haben ihre Logeinträge schon entsprechend abgeändert. Auch gibt es reichlich Kommentare zu diesem Ereignis. Ich werde das Thema in jedem Fall weiterverfolgen und berichten, wenn es etwas Neues gibt.

Update 25.01.11: Zwischenzeitlich ist das Ereignis auch in der Zeitung zu lesen.

Update 27.01.11: Auch im Grünen Forum ist die Diskussion hierzu voll entbrannt.

Keine Tags für diesen Beitrag.
Dieser Beitrag wurde unter Cache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Anzeige gegen Geocacher wegen Hausfriedensbruchs

  1. Perilax82 sagt:

    27.05.11
    Ich kann endlich einen Haken hinter „A Need To Know“
    machen !!! 150€ an eine gemeinnützige Organisation
    überwiesen und alles is gut 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.